• 1
  • 2

 Was passiert, wenn Sie nicht mehr arbeiten können?

Wussten Sie das nur jeder vierte deutsche Arbeitnehmer infolge einer Krankheit oder eines Unfalls während seines Erwerbslebens berufsunfähig wird? Was tun Sie wenn sie von heut auf morgen keiner Arbeit mehr nachgehen können? Damit fällt auch die gesamte Planung zur Altersvorsorge wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Früher leistete der Staat großzügig Abhilfe. Heute muss der Einzelne persönlich den empfindlichen Einschnitten im Fall einer Berufsunfähigkeit vorbeugen. Ein Versicherungsfall tritt bereits ein, wenn Sie voraussichtlich sechs Monate oder länger dauernd berufsunfähig sind.


Gerne gehen wir mit Ihnen folgende Fragen durch:

  • Reicht die staatliche Absicherung?
  • Wie hoch ist Ihr persönlicher Anspruch auf Erwerbsunfähigkeitsrente?
  • Reicht die Witwen- und Waisenrente?
  • Sind im Falle des Todes meine Angehörigen abgesichert?
  • Stimmen die Bedingungen meiner bestehenden Verträge und ist der Schutz zeitgemäß?

Drucken E-Mail