• 1
  • 2

Investmentfonds – flexibel und professionell


Der Investmentfonds hat sich mittlerweile zur beliebten Sparform entwickelt. Das gute alte Sparbuch hat in den meisten Fällen längst ausgedient.

Besonderer Pluspunkt: Bei dieser Geldanlage sind Sie vollkommen flexibel: Sie können Einmalzahlungen leisten oder monatliche Sparraten vereinbaren - oder auch beides – ganz so wie es Ihrer finanziellen Situation entspricht.

Fünf gute Gründe für den Investmentfonds

  • Individualität: Je nach Anlagetyp, Risikofreude und Anlageziel findet sich aus den verschiedensten Arten von Investmentfonds die richtige Zusammenstellung: Aktienfonds, Rentenfonds, Immobilienfonds, Geldmarktfonds, Garantiefonds, Mischfonds oder Dachfonds.
  • Risikostreuung: Durch die Anlage in eine Vielzahl von Wertpapieren, je nach Fonds auch über verschiedene Länder, Branchen, Regionen usw., wird das Anlagerisiko zu Gunsten der Anlagechancen optimiert.
  • Sicherheit: Investmentfonds stellen ein so genanntes „Sondervermögen“ dar und sind auch dann sicher, wenn die Fondsgesellschaft Konkurs anmelden sollte.
  • Transparenz: Der jeweilige Anteilspreis wird von den Fondsgesellschaften börsentäglich veröffentlicht, sodass Sie jederzeit den aktuellen Wert Ihrer Anlage nachvollziehen können. Auskunft über die Anlagepolitik des Fonds geben Verkaufsprospekte sowie Jahres- und Halbjahresberichte. Auch die Kosten für die Verwaltung und das Management des Fonds müssen ausgewiesen werden.
  • Flexibilität: Sie können jederzeit über Ihr Geld oder auch Teilbeträge verfügen. Auch vereinbarte Sparraten können jederzeit angepasst werden. Entnahmepläne bieten Ihnen die Möglichkeit, regelmäßige Auszahlungen in beliebiger Höhe zu erhalten.

Drucken E-Mail


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen